Schlagertexter und Produzent Erich Offierowski verstorben

Wissenswertes über Interpreten und deren Oldies in deutscher Sprache.
Antworten
Nachricht
Autor
Andreas Köhne
YesterdayRadio Team
Beiträge: 681
Registriert: Di 28. Aug 2012, 17:02
Wohnort: Bielefeld

Schlagertexter und Produzent Erich Offierowski verstorben

#1 Beitrag von Andreas Köhne » Mi 15. Mai 2019, 19:30

Am 23. April 2019 verstarb der deutsche Schlagertexter und Produzent Erich Offierowski im Alter von 81 Jahren.

Seine künstlerische Laufbahn begann 1970 bei "Jupiter Records" in München, später wechselte er zur "Electrola" nach Köln. Für seine Texte benutzte Erich Offierowski sowohl seinen richtigen Namen (manchmal mit der Schreibweise "Offierowsky") als auch die Pseudonyme "Stephan Lego" und "Steve Parrow". Jahrzehntelang arbeitete er mit namhaften Komponisten, darunter Adam Schairer und Jean Frankfurter, zusammen. Während seiner langen Karriere schrieb Erich Offierowski vor allem im Bereich des deutschen Schlagers zahlreiche Texte. Als Beispiele seines Schaffens seien "Liebe total" (Andy Borg), "Stumme Signale" (Claudia Jung), "Charly" (Kristina Bach), "Das Mädchen von Piräus" (Marco Bakker), "Tango für den Kommissar", "Einsatz in Manhattan" (jeweils Wolfgang Sauer), "Farewell Kontiki" (Fernando Express), "Junger Tag" (Gitte), "7 Tage bis zur Ewigkeit" (Bernd Rusinski) sowie "Vera" (Karel Gott) genannt. Mehrfach nahmen Songs mit Offierowski-Texten an der deutschen Vorausscheidung zum "Grand Prix Eurovision" teil.

Auch als Produzent war der am 14. Oktober 1937 in Erftstadt (Nordrhein-Westfalen) geborene Erich Offierowski tätig. Von seinem Können profitierten u. a. Adam & Eve, Roberto Blanco, Karel Gott, Camillo Felgen und Marco Bakker. Darüber hinaus gehörte er dem Deutschen Textdichter-Verband e. V. und der GEMA an.

Für seine Leistungen erhielt Erich Offierowski Auszeichnungen wie die "Silberne Muse" und den "Willy-Dehmel-Preis".

Möge er in Frieden ruhen!!

Antworten